Treuegeschenk von Nespresso

2. Dezember 2008 · 2 comments

Nespresso schickt mir ein Treuegeschenk und bringt mich auf den Gedanken, mal auszurechen wieviel ein Kilo Kaffee kostet.

Heute kam die Lieferung Nespresso-Kapseln an. Ich hatte etwas lange gezögert mit der Nachbestellung und saß deshalb schon fast auf dem Trockenen. Aber das nur am Rande. Mit dabei war eine Packung mit 80 Schokoladen-Täfelchen. Ihr wisst schon, diese kleinen einzeln verpackten Schokolädchen, die man manchmal zum Espresso dazu bekommt. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut, denn die bestelle ich sowieso immer mal mit (muss sie nur vor den Kindern und mir selbst verstecken, sonst sind keine mehr da, wenn man mal für Gäste welche braucht 😉 ).

Aber das die das Treuegeschenk nennen, klingt für mich schon etwas wie Hohn, wenn man bedenkt, dass es die Nespresso-Kapseln nur im Nespresso-Shop (sie nennen es »Club«) gibt. Anders als bei anderen Kapsel-Systemen gibt es auch keine Drittanbieter, deren Kapseln man im Supermarkt bekommt. Man ist also abhängig vom Monopolisten Nespresso, sagen wir es doch wie es ist. Als ob die Koffein-Abhängigkeit nicht schon schlimm genug wäre. 😉 Mit »Treue« hat das jedenfalls nichts zu tun.

Die von Nespresso nutzen das natürlich aus. Ich habe mal ausgerechnet, was die Abhängigkeit so kostet: eine Kapsel (reicht für einen Espresso) enthält fünf Gramm Kaffeepulver und kostet 33 Cent. Das macht stolze 66 Euro pro Kilogramm Kaffee. Nicht schlecht, oder?

Was kosten andere Kapselsysteme? Kennt sich jemand aus?

{ 2 comments }

1 Martin 12. Dezember 2008 um 09:42 Uhr

Ich bin auch Mitglied des erlauchten Nespresso-Clubs 😉 und habe kürzlich ebenfalls die Schokolade bekommen.
Du hast schon Recht, der Preis ist mit 33 Cent gesalzen. Auf der anderen Seite werden bei uns nur 2 Tassen pro Tag getrunken und die sind es mir Wert. Offen gesagt habe ich noch wirklich selten irgendwo einen besseren Espresso bekommen, als bei Nespresso.
Für echte Kaffee-Junkies sind die Kapseln sicherlich zu teuer.

2 fdb 12. Dezember 2008 um 10:10 Uhr

Besseren Espresso bekomme ich beim sizialianischen Espresso-Mann meines Vertrauens, der sogar seine eigene Kaffeemischung rösten lässt. Aber von den Kapselsystemen ist Nespresso sicher mit Abstand das beste. Hoffen wir mal, dass die aufziehende Rezession uns diesen Luxus auch im nächsten Jahr noch erlaubt. 😉

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: