Blogmonetarisierung durch Werbung

24. November 2008

Ich war schon so lange nicht mehr auf „Dr. Web“, dass ich gar nicht mitgekriegt habe, dass die ihr Layout umgestellt haben. Als die schreigelb wurden, habe ich aufgehört zu lesen. Ich hatte keine Lust auf Augenkrebs.

Das ist sicher fünf Jahre her. Eher mehr.

Aber jetzt habe ich gleich was Interessantes gefunden:

„Die werbetreibende Industrie indes ist nicht auf Qualitäts-Content gepolt, sondern auf Traffic. Sie will möglichst viele Leute möglichst schnell zu möglichst geringen Kontaktkosten erreichen. Sie zielt daher grundsätzlich auch nicht auf den anspruchsvolleren Internet-Nutzer, sondern erreicht diesen mehr zufällig durch Flächenbombardements auf reichweitenstarken Seiten.“

[Woher die Kohle? – Die Professionalisierung der Blogosphäre – Folge 1]

Besser hätte ich es nicht sagen können.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: