Der Trend zum Zweit-Shirt

12. Mai 2010 · 1 comment

Ein zweites T-Shirt kann nicht schaden. Darum nehme ich heute an dieser Aktion von custom-garment-de teil, denn auch da soll man für einen Backlink ein T-Shirt bekommen. Sagen die jedenfalls auf ihrer Website. Wie auch schon bei 3dsupply muss man sich ein T-Shirt aussuchen und einen backlink setzen.

Bei 3dsupply hat es einwandfrei geklappt. Ob es hier auch funktioniert, werden wir sehen.

Und wo wir schon mal bei T-Shirts sind: Hier hat jemand ein Porträt von Vincent van Gogh aus 2017 Polo-Shirts zusammengelegt.

Update: (15. Mai) Seit diesem blogpost und meiner Anmeldung dort habe ich von customgarment.de nichts gehört. Kein ja, kein nein, kein vielleicht. Heute habe ich dort nochmal nachgesehen und erfahren, dass man innerhalb von zwei Tagen Bescheid bekommt, wenn die »Bewerbung« angenommen wurde. Daraus schließe ich, dass mein T-Shirt-Wunsch abgelehnt wurde. Kommentarlos. Das ist schlechtes marketing at it’s best, liebe customgarment-Leute. Wenigstens eine freundliche Absagemail hätte ich erwartet. #fail

Ach ja, damit ist der Link auf euren Shop dann auch weg.

{ 1 comment }

1 Sasha 18. Juni 2010 um 00:09 Uhr

Kann das leider nur bestätigen.

Hatte mir auch eines der Shirts erhofft und es in dem Fall sogar noch ausgeweitet, indem ich drei Backlinks gesetzt habe. Mal sehen was denen das so wert ist, aber eben nur eine Anfrage für ein Shirt gestellt. Leider aber bis heute keine Antwort bekommen, entsprechend habe ich dann auf dein Posting hier nun die Links wieder ausgebaut. Wer so etwas anbietet, sollte auch dazu stehen und mit einer hohen anfrage rechnen. Da denke ich haben sie eventuell nicht mit gerechnet das gleich viele User auf die Idee kommen könnten sich so ein Shirt abzustauben.
In diesem Sinne, vielleicht beim nächsten mal.

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: