Necla Kelek über das Duckmäusertum vor dem Islam

10. Januar 2010

» Islamismus: In einer von Zeit online übernommenen dpa-Meldung kritisiert die Berliner Soziologin Necla Kelek das Duckmäusertum vor Islamisten und sieht ein Versagen der deutschen Öffentlichkeit vor islamistischer Gewalt. Der Islam hat, so Kelek, ein Problem:

»Er will Leitkultur sein und nicht nur das Leben der Muslime regeln, sondern auch bestimmen, wie sich die übrige Gesellschaft gegenüber den Muslimen zu verhalten hat. […] Er ist alles und gleichzeitig nichts. Ein Gespenst. Der [twickit]Islam[/twickit] ist in diesem Sinne verantwortungslos, weil der Gläubige nur Allah gegenüber verpflichtet ist.«

Comments on this entry are closed.

Previous post:

Next post: